News

Seidensticker lanciert Markenoffensive
Zur Frühjahr/Sommer Saison 2017 präsentiert der renommierte Hemden- und Blusenspezialist ein neues hochwertiges Markenprofil
Seidensticker lanciert Markenoffensive
16.06.2016
Teilen Facebook

Bielefeld, 16. Juni 2016: Die Marke Seidensticker kündigt Großes an: Im Rahmen einer umfangreichen qualitativen Marktforschung im Jahr 2015, hat Seidensticker die Markenstrategie für die kommenden Jahre definiert. Mit den Erkenntnissen aus internen und externen Analysen steht der renommierte Hemdenspezialist vor einer umfassenden Re-Positionierung, um die Marktführerschaft zurück zu erobern.

Eine Marke mit einheitlichem Profil
„Wir wollen Seidensticker konsequent als hochwertige Hemden- und Blusenmarke im formellen und semiformellen Segment mit führender Rolle im europäischen Modemarkt positionieren“, so die Cousins Gerd Oliver und Frank Seidensticker, geschäftsführende Gesellschafter der Seidensticker-Gruppe.

Dabei setzt die Marke auf eine edle und stilvolle Produktaussage. Die Passformkompetenz weitet Seidensticker bei den Hemden auf insgesamt fünf Schnittformen aus: X-Slim, Slim, Tailored, Modern und Comfort. Dieses neue System wird die Suche nach dem richtigen Produkt für Handel und Endverbraucher am Point of Sale erleichtern.

„Wir wissen, was der Verbraucher will und richten unsere Produktstrategie gezielt auf die Bedürfnisse des Endkunden aus“, erläutert Frank Seidensticker. Jeder Passform wurde eine Farbe zugeordnet, um Handelspartner und Endverbraucher bestmögliche Orientierung zu bieten. Die bisherigen Produktmarken (Uno Super Slim, Schwarze Rose und Splendesto) entfallen und die Marke tritt mit neuem Labeling ausschließlich unter dem Namen Seidensticker am Markt auf. Durch die Fokussierung der Kollektionsstruktur wird der Invest in Produkt und Ware gesteigert. Die Seidensticker-Hemden sind im Preissegment zwischen 49,- und 69,- Euro angesiedelt, besondere Editionen sind zum Preis von 89,- Euro erhältlich. Die Preislage von 39,- Euro entfällt. Der Umsatz der Marke Seidensticker im Hemdensegment ist im vergangenen Geschäftsjahr um 10 Prozent gewachsen.

Mehr Relevanz für das Blusensegment
Seidensticker erhöht die Markenrelevanz für Damen und positioniert sich verstärkt im modischen Blusensegment. Das Labeling wurde im Einklang mit der neuen Markenstrategie angepasst und der Anteil an Fashion-Artikeln erhöht. Monatliche Programme bilden in Themenwelten mit den Schnittformen Regular und Slim ein stilvolles Sortiment. In den vergangenen Jahren konnte der Umsatz der Seidensticker-Bluse um 16 Prozent gesteigert werden.

Seidensticker verleiht sich eine Ikone
Den Wiedererkennungswert der Marke stärkt künftig die traditionelle Seidensticker-Rose, die als Markensymbol sichtbar am Ärmelschlitzbesatz oder bei besonderen Editionen am Bauch zu finden sein wird. Die Definierung der bestehenden Schwarzen Rose als neue Seidensticker-Rose spiegelt den Leitgedanken der Traditionsmarke perfekt wider.

Seidensticker agiert als Problemlöser am stationären und Online-POS
Neben einem klaren Produktportfolio für Handel und Endverbraucher arbeitet Seidensticker stetig an einer Optimierung der Zusammenarbeit mit dem Handel. Anfang 2016 wurden alle Vertriebskanäle inklusive des eCommerce unter einer Leitung gebündelt. „Unser Ziel ist es unseren Partnern bestmögliche Konditionen und Service zu bieten und individuell auf die Bedürfnisse des Handels einzugehen“, so Gerd Oliver Seidensticker. So wurden interne Strukturen optimiert, um die Handelspartner noch besser und flexibler zu bedienen. Die Marke investiert gezielt in neue Technologien wie die Software „Tradebyte“. Damit profitieren Handels-Partner beispielsweise von professionell erstellten Produktinformationen für ihren eigenen Online Auftritt.

Signifikantes Marketinginvest ab 2017
Die neue Markenvision präsentiert Seidensticker im großen Umfang ab dem kommenden Jahr sowohl den Händlern als auch dem Verbraucher. So lanciert die Marke eine breitangelegte Imagekampagne. Mit einem siebenstelligen Invest in TV, Digital- und Printwerbung erhöht Seidensticker ab 2017 maximal seine Präsenz. Das Motto der Kampagne orientiert sich an der neu definierten kreativen Markenplattform und soll bewusst die moderne Ausrichtung der Marke forcieren sowie eine jüngere Zielgruppe für die Produkte von Seidensticker begeistern.

Die Marke Seidensticker ist mit 35 eigenen Stores und 3.410 Flächen in Deutschland und international am Markt vertreten.

Über die Seidensticker-Gruppe:
Die Unternehmensgruppe Seidensticker wurde 1919 in Bielefeld gegründet und beschäftigt international ca. 2.800 Mitarbeiter. Insgesamt fertigt die Gruppe ca. 14 Mio. Teile im Jahr. Das Unternehmen ist zu 100 % im Familienbesitz. Die beiden Gesellschafter Frank und Gerd Oliver Seidensticker führen, gemeinsam mit Dr. Silvia Bentzinger und Martin Friedrich, die Gruppe.

Weitere News

10.10.2016 Konzernabschluss der Seidensticker-Gruppe

Seidensticker bestätigt massive Ergebnisverbesserung im Geschäftsjahr 2015/16

Details
14.09.2016 Seidensticker weit in der Gewinnzone

Massive Ergebnisverbesserung um 7,6 Mio. Euro – Strategie geht auf

Details