Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language
Select a language

Tiny Houses - Lebensraum effizient nutzen

Einfachheit, Freiheit, Unabhängigkeit

Tiny House | Seidensticker Onlineshop

Einfachheit, Freiheit, Unabhängigkeit – Tiny Houses stehen nicht nur für eine innovative Art des Wohnens, sie symbolisieren auch ein ganz besonderes Lebensgefühl. Eine neue Form des Minimalismus. Reduziert, stilvoll, kompakt.

Die Tiny House Bewegung, die bereits seit vielen Jahren das Downsizing propagiert, stammt ursprünglich aus den USA. Designer Jay Shafer, den Viele als den “Godfather” des modernen Tiny House Movements bezeichnen, zählt seit Ende der 1990er Jahre zu den Vorreitern. In Büchern und Vorträgen verrät er Tipps und Tricks, wie sich das Leben auf kleinstem Raum umsetzen lässt.

Gleichzeitig bietet er mit seiner Firma konkrete Bausätze und Anleitungen an und unterstützt Bauherren bei ihrem Vorhaben. Dabei ist nicht nur der Anspruch, möglichst klein und kompakt, sondern auch so energie- und ressourcenschonend wie möglich zu bauen. Im Idealfall funktionieren die kleinen Holzhäuser komplett autark und lassen sich ganz nach Bedarf von A nach B transportieren. Dadurch bieten sie ein Maximum an Freiheit und Flexibilität. Ein Pluspunkt, der insbesondere in Zeiten der Urbanisierung und Globalisierung immer wichtiger wird. Und sicherlich ein Grund, warum Tiny Houses auch in Deutschland immer beliebter werden.

Reduktion auf das Wesentliche

Auf den 30 bis 35 Quadratmetern, die ein Tiny House im Durchschnitt umfasst, ist nicht viel Platz für  Unnötiges. Der offene Wohn-Ess-Bereich wird durch eine kleine Zwischenetage unterteilt, auf der sich das Bett befindet. Dusche und WC sind in einem separaten Raum untergebracht. Jeder Quadratmeter ist genau durchdacht und optimal genutzt. Egal, ob schlafen, essen oder duschen – alles was man zum Leben braucht, ist da. Wer in einem Tiny House lebt, muss daher in der Lage sein, sich auf das Wesentliche zu beschränken und einen Sinn dafür entwickeln, welche Dinge wirklich wichtig und von Nutzen sind. “Klasse statt Masse. Qualität vor Quantität” lautet das Motto, das nicht nur dem minimalistischen Downsizing-Gedanken entgegenkommt, sondern auch dem wachsenden ökologischen Bewusstsein vieler Menschen entspricht.

Tiny House 02 | Seidensticker Onlineshop

Stauraum optimal nutzen

Unweigerlich stellt sich die Frage: Was brauche ich wirklich? Und die zweite Frage: Wie lässt sich der vorhandene Wohnraum bestmöglich nutzen? Die Antwort: Bewegliche Module und multifunktionale Möbelstücke sorgen für ausreichend Stauraum und bieten größtmögliche Flexibilität.

Große, sperrige Möbel – wie etwa Sofas oder Betten – gilt es, möglichst intelligent zu platzieren und die vorhandene Fläche darunter voll auszuschöpfen. Auch Maßanfertigungen wie Einbauschränke und Regale können in Nischen oder an Türen zusätzlichen Stauraum bieten. Sinnvoll ist außerdem, den Platz an Wand und Decke durch Hängeelemente und spezielle Aufhängungen komplett auszureizen. So ist jeder Zentimeter optimal genutzt.

Tiny House 03 | Seidensticker Onlineshop
loading.label