Kostenloser Versand
30 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Retoure
Kauf auf Rechnung
Shipping To DE
Not in GERMANY?
Vorschläge zu "{{searchField}}"
Passende Artikel
{{item.name}} | Seidensticker
{{item.name}} {{number_format(item.attributes.ArticlePrice)}}

News

Restrukturierung in der Seidensticker Group

Effizienzsteigerungsprogramme und Restrukturierungsmaßnahmen
Restrukturierung in der Seidensticker Group | Seidensticker
Restrukturierung in der Seidensticker Group

Bielefeld, 21.02.2019. Die Seidensticker Group wird aufgrund von Effizienzsteigerungsprogrammen und Restrukturierungsmaßnahmen im Laufe des Jahres 2019 rund 120 Arbeitsplätze abbauen.

Sämtliche geplanten Maßnahmen wurden heute seitens der Geschäftsführung im Rahmen einer Betriebsversammlung der Belegschaft mitgeteilt. Vorausgegangen sind umfängliche Beratungen und Verhandlungen mit dem Betriebsrat und der zuständigen Gewerkschaft unter Einbeziehung aller rechtlichen und sozialen Parameter.

„Gemeinsam mit dem Betriebsrat und der Gewerkschaft sind wir nach intensiven Gesprächen zu einvernehmlichen Ergebnissen gekommen. Es ist uns jetzt ein wesentliches Anliegen, die Strukturanpassungen möglichst sozialverträglich vorzunehmen. Unter anderem streben wir das Einschalten einer Transfergesellschaft an, um so sinnvolle Unterstützung zu leisten. Es gilt, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern faire Lösungen anzubieten“, betont der geschäftsführende Gesellschafter Frank Seidensticker.

Von den Entlassungen sind einzelne Betriebsbereiche stufenweise zu unterschiedlichen Zeiten betroffen.

Eine Ursache für die Restrukturierungsmaßnahmen ist die bereits bekannt gegebene Übergabe der Masterlizenz von „camel active“ an die Firma Bültel Bekleidungswerke GmbH. Der Wegfall der Lizenz betrifft zwei Tochtergesellschaften der Seidensticker Group: die Firma CMLC GmbH sowie die Firma Dornbusch & Co. GmbH.

Zunächst wird in diesem Zusammenhang der Geschäftsbetrieb der Firma CMLC GmbH und der Firma Dornbusch & Co. GmbH zum 31. Dezember 2019 eingestellt. Die Geschäftsführung ist mit dem neuen Lizenzinhaber in Gesprächen, inwieweit eine Weiterbeschäftigung von Mitarbeitern möglich ist.

Ein weiterer Abbau von Arbeitsplätzen hängt zum einen mit der Optimierung der Beschaffungsstruktur und den Effizienzsteigerungsprogrammen in den Zentralbereichen zusammen. Strukturen werden optimiert und Abläufe teilweise digitalisiert, so dass die Organisation insgesamt verschlankt wird. Zum anderen werden zusätzlich vier von 35 im Inland betriebenen Stores an den Standorten Neuss, Essen, Köln und Heidelberg geschlossen. Die hiermit einhergehenden Umsatzeinbußen und sinkenden Mitarbeiterzahlen machen eine Kapazitätsanpassung im Zentralbereich erforderlich, um das notwendige Maß an Effektivität zu sichern.

Die in den letzten Jahren rasch gewachsene Bedeutung neuer Absatzkanäle - wie eigener E-Commerce, Marktplätze und die Zusammenarbeit mit rein digitalen Händlern - verlangt eine völlig neue Organisationsstruktur und Nähe zum Endkunden, die mit diesen Maßnahmen erreicht wird.

Ebenso dient die vollständige Restrukturierung des Logistikbereichs dazu, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Die Logistik soll im Laufe des Jahres 2019 vollständig zu einem externen Dienstleister verlagert werden, so dass die gewerblichen Arbeitsplätze am Standort Bielefeld entfallen.

„Alle diese Maßnahmen bedauern wir zutiefst. Wir werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verlieren, die sich teilweise viele Jahre lang für unser Unternehmen eingesetzt haben. Diese Schritte sind für uns alles andere als leicht - jedoch zwingend notwendig, um eine Fokussierung auf die profitablen Bereiche zu ermöglichen. Nur so können wir das Unternehmen in eine sichere Zukunft führen“, erklärt Gerd Oliver Seidensticker, geschäftsführender Gesellschafter der Seidensticker Group.

Über die Seidensticker Group:
Die Unternehmensgruppe Seidensticker wurde 1919 in Bielefeld gegründet und beschäftigt international 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Insgesamt fertigt die Gruppe ca. 12 Millionen Teile im Jahr an. Das Unternehmen ist zu 100 Prozent im Familienbesitz. Die Firmengruppe wird von den geschäftsführenden Gesellschaftern Frank und Gerd Oliver Seidensticker geführt – gemeinsam mit Dr. Silvia Bentzinger und Martin Friedrich als Geschäftsführer und Mitglieder der Unternehmensleitung.

Medien-Kontakt:

Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG
Christina Wild
Tel.: +49 521 306 682
Christina.Wild@seidensticker.de

Weitere News

29.04.2019

Dritte eigene Produktionsstätte

Corporate News - In Haiphong in Vietnam eröffnet die Seidensticker Group eine weitere eigene Produktionsstätte

28.08.2018

Seidensticker mit neuem Store-Konzept von Architekt Philipp Mainzer

Familienunternehmen realisiert nächsten Schritt in der strategischen Neuausrichtung der Marke